Allgemeines

Beschränkte Ausschreibungen und Freihändige Vergaben/Verhandlungsvergaben/Verhandlungsverfahren etc. (nachfolgend. Beschränkte genannt) können ebenso wie öffentliche Verfahren über die B_I eVergabe durchgeführt werden. Diese Verfahren sind nur für beteiligte Bieter einsehbar. Wenn ein Auftraggeber Sie über unser System zu einer Beschränkten Ausschreibung einlädt (Aufforderung zur Teilnahme/Angebotsabgabe), erhalten Sie  erstmals per E-Mail spezielle Nutzerdaten für die Beschränkten dieses Auftraggebers und können so kostenfrei an den Verfahren teilnehmen.

Im Falle der Aufforderung zu einem Verfahren können Sie die hinterlegten Vergabeunterlagen herunterladen und wenn zugelassen, auch ein Angebot elektronisch abgeben. Über alle Änderungen/Ergänzungen am Vergabeverfahren werden Sie über das System (Meldung nach dem Login) und zusätzlich per E-Mail informiert (bitte kontrollieren Sie auch blockierte E-Mails). Wie im klassischen Vergabeverfahren auch, ist der Auftraggeber "Herr des Verfahrens" und für Formalien, Fristen und Inhalte verantwortlich.

Informieren Sie bei gewünschten Änderungen Ihrer Daten wie E-Mail-Adresse oder Ansprechpartner den Auftraggeber bitte direkt.

Zu den Nutzerdaten

Sie sind zu einer Angebotsabgabe oder Teilnahme an einem bestimmten Verfahren aufgefordert worden bzw. haben hierzu E-Mails über das System erhalten?

Hinweis! für die beschränkten Verfahren erhält man extra Nutzerdaten über das System von der Vergabestelle. Nur mit diesen hat man Zugriff auf diese Vergaben des Auftraggebers.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, diesen beschränkten Zugang mit einem vorhandenen Kundenzugang bei B_I MEDIEN (für Öffentliche Ausschreibungen, den die Firma selbst bestellt hat z.B. Recherche-Abonnement oder B_I bieterassistent) zu verknüpfen.

1. Fall: Nur die E-Mail mit Nutzerkennung (Benutzername ) liegt vor

Wenn Sie erstmals eine E-Mail zur Teilnahme an Verfahren des Auftraggebers erhalten haben, klicken Sie bitte auf den in der E-Mail weiter unten stehenden Bestätigungslink (unter der Nutzerkennung). Danach erhalten Sie eine E-Mail mit dem Passwort und anschließend die eigentliche Aufforderung zur Angebotsabgabe.

Haben Sie von der Vergabestelle mehrere E-Mails zur Teilnahme bekommen, nehmen Sie bitte die zuletzt erhaltene E-Mail, nur in dieser ist der Link noch gültig.

Schauen Sie bitte bei Nichterhalt einer E-Mail in Ihren Spam-Ordner!

2. Fall: Nur die E-Mail Aufforderung zur Teilnahme/Angebotsabgabe liegt vor

Haben Sie nur eine Aufforderung zur Teilnahme an einem bestimmten Verfahren bekommen, so haben Sie die Nutzerdaten für die Beschränkten Ausschreibungen dieses Auftraggebers bereits vor einiger Zeit, schon einmal verwendet und können diese weiterhin nutzen.

Wenn Sie gar keine Nutzerdaten für die Beschränkten vorliegen haben (man hat 2 E-Mails mit dem Betreff: "Teilnahme an Vergaben des Auftraggebers..." erhalten), bitten Sie die Vergabestelle, diese erneut rauszusenden.

Schauen Sie bitte bei Nichterhalt von E-Mails auch immer in Ihren Spam-Ordner!

 

Login mit beschränkten Nutzerdaten

Loggen Sie sich auf https://www.bi-medien.de/beschraenkte-ausschreibungen oder einfach auf www.bi-medien.de (Login als Auftragnehmer) mit diesen speziellen Nutzerdaten ein.

Kopieren Sie die Daten bitte aus den Vorlagen, um Schreibfehler zu vermeiden!

Nun gelangen Sie auf eine Seite, auf der Sie Nutzerkennung (=Benutzername) und Passwort eingeben können:

Nach dem Login kommt folgende Hinweis-Seite:

Wir sind aktuell dabei, unser Vorgehen bei Beschränkten Ausschreibungen zu überarbeiten. Dazu dienen die Hinweise auf dieser Seite. Wenn Sie diese Seite mit der Schaltfläche rechts unten „Schließen“ oder auf einen der Buttons „Anmeldung“ oder „Registrierung“ klicken, gelangen Sie zur Seite im Hintergrund.

 

Sie haben nun folgende Möglichkeiten

1. Anmeldung (Verknüpfung) mit vorhandenem B_I Zugang

Nach dem Klick auf Anmeldung wird man als Abonnent bzw. Kunde darauf hingewiesen, dass man den Zugang zu den Beschränkten Ausschreibungen (zugeteilter Account/Nutzerdaten) mit seinem vorhandenen Kunden-Zugang zu Öffentlichen Ausschreibungen verknüpfen kann. Dazu muss man hier die Nutzerdaten seines vorhandenen Zugangs eingeben (für das Recherche-Abonnement oder B_I bieterassistent mit selbst gewähltem Passwort).

Nun erhalten Sie die Information, dass die Zugänge erfolgreich verknüpft wurden. Diese Nutzerdaten für die beschränkten Verfahren dieses Auftraggebers (bzw. die E-Mails hierzu) können nun gelöscht werden und sind nicht mehr nutzbar. Die beschränkten Verfahren sind nun immer mit Ihrem vorhandenen B_I Zugang aufrufbar und das aktuelle Vorhaben bereits im Bereich „Meine Vergaben“ hinterlegt.

 

2. Sie haben noch keinen Kundenzugang bei B_I MEDIEN

Sie möchten einen Zugang zu Öffentlichen Ausschreibungen bestellen, um die Zugänge danach zu verknüpfen: Neben kostenpflichtigen Varianten gibt es auch die kostenfreie Registrierung für den „B_I bieterassistent light“. Nach der Bestellung des Zugangs, erhält man eine E-Mail mit dem Nutzernamen und muss in dieser sein Passwort selbst festlegen (achten Sie auch auf Ihren SPAM-Ordner). Nun hat man Nutzerdaten für den B_I bieterassistenten für Öffentliche Ausschreibungen.

Kehren Sie wieder auf die Seite zurück, auf der Sie sich mit den beschränkten Nutzerdaten eingeloggt hatten (siehe Login beschränkte Nutzerdaten) bzw. wenn Sie diese Seite geschlossen haben, loggen Sie sich noch einmal mit den Beschränkten Nutzerdaten ein!

Sie müssen nun Ihre beiden Zugänge noch verknüpfen! Klicken Sie nach dem Login mit den beschränkten Nutzerdaten auf "Anmeldung" mit vorhandenem B_I Zugang (Verknüpfung) und verknüpfen Sie die Zugänge wie unter 1. beschrieben.

 

3. Man möchte keine Verknüpfung/Bestellung durchführen und schnell weiterarbeiten, um den Download der Unterlagen durchführen

Wenn Sie die Verknüpfung/Bestellung im Moment noch verschieben möchten, klicken Sie hierzu unten links auf der Seite einfach auf „Weiterarbeiten“. Es wird dann keine Verknüpfung oder Neubestellung durchgeführt und Sie können das Verfahren ansehen.

 

Hinweis zur Verwendung der beschränkten Nutzerdaten nach der Verknüpfung: Wurde früher einmal bereits der vorhandene B_I Zugang mit dem Zugang zu beschränkten Verfahren dieses Auftraggebers verknüpft und loggt man sich noch einmal mit den beschränkten Nutzerdaten ein, erhält man eine Information über die Verknüpfung:

Die beschränkten Nutzerdaten sind nicht mehr gültig. Der Zugriff auf die Unterlagen erfolgt nach dem Login mit dem gewohntem B_I Account (Recherche-Abonnement bzw. B_I bieterassistenten) über den Bereich „Meine Vergaben“.  Loggen Sie sich nun einfach über „Weiter zur Anmeldung“ mit Ihrem Zugang zu Öffentlichen Ausschreibungen ein.

Falls Ihnen die Nutzerdaten für diesen Zugang nicht mehr vorliegen, melden Sie sich einfach bei uns und wir setzen Ihre Zugangsdaten zurück.

 

Wissenswertes zu Verfahrensarten

Bei Nationalen Verfahren - also im Unterschwellenbereich regeln die Wertgrenzen, ob öffentlich oder beschränkt ausgeschrieben wird bzw. der Auftrag sogar freihändig vergeben werden kann. Diese Wertgrenzen sind je nach Bundesland unterschiedlich hoch.

PDF-Download: Wertgrenzen in den einzelnen Bundesländern

Im Video: Mehr erfahren über Wertgrenzen in Vergabeverfahren.

Seit Einführung des neuen Vergaberechts z.B. Unterschwellenvergabeverordnung UVgO ist die Öffentliche Ausschreibung der Beschränkten Ausschreibung mit Öffentlichem Teilnamewettbewerb gleich gestellt. Daher erleben es Bieterfirmen nun häufiger, zunächst eine Bewerbung/einen Teilnahmeantrag abzugeben und in Folge dessen im besten Fall zu einer Beschränkten Aussschreibung eingeladen zu werden. Bei einer Beschränkten ohne Teilnahmewettbewerb wird die Bieterfirma auch direkt angeschrieben und zur Angebotsabgabe aufgefordert.

Diese Einladung kann z.B. elektronisch über B_I eVergabe erfolgen. Der Auftraggeber teilt für seine Beschränkten Verfahren allen Bieterfirmen, die zu dem Verfahren eingeladen worden sind, spezielle Nutzerdaten mit und übernimmt die Kosten für den Zugang bzw. das Verfahren. Deshalb ist auch er für eine erneute Zusendung dieser Nutzerdaten sowie für den Ablauf und Inhalt des Verfahrens alleine zuständig. Der Download der Vergabeunterlagen erfolgt nach dem Login über das System und immer häufiger ist auch eine elektronische Abgabe des Angebotes möglich.

 

Die B_I ausschreibungsdienste wünschen Ihnen viel Erfolg bei der elektronischen Angebotsabgabe. Bei Fragen unterstützen wir Sie gerne. Melden Sie sich einfach!

 

Nächste Schritte